Schlagwort-Archiv: NY

Freiheitsstatue – Statue of liberty

Jeder kennt sie – sie ist die Sehenswürdigkeit in New York und einer der bekanntesten Sehenswürdigkeiten der ganzen Welt. Majestätisch steht die Lady Liberty, wie die Amerikaner ihre Freiheitsstatue liebevoll nennen, auf Liberty Island, einer kleinen Insel vor dem Hafen New Yorks.

Historischer Hintergrund der Freiheitsstatue
Lady Liberty

Die Lady Liberty

Die Freiheitsstatue kam 1886 als Geschenk des französischen Volkes in die Vereinigten Staaten. Die erste Anfertigung eines Modells erfolgte bereits 16 Jahre zuvor, 1870, durch den Künstler Frédéric-Auguste Bartholdi. Die Idee für ein Projekt zur Symbolisierung der Unabhängigkeit kam dem Politiker Édouard René de Lamboulaye allerdings bereits im Jahr 1865. Er und Bartholdi vertagten die Idee jedoch immer wieder aufgrund der herschenden politischen Verhältnisse in Frankreich. Als Präsident Ulysses S. Grant den Bauplatz auf der Insel vor der Stadt New York zur Verfügung stellte, startete Bartholdi kurz darauf mit der weiteren Gestaltung der geplanten Statue.

Gestaltung der Lady Liberty
Die Freiheitsstatue auf Liberty Island

Die Freiheitsstatue auf Liberty Island

Er entschied sich für die Gestaltung der Statue nach dem Vorbild der römischen Göttin Libertas, welche für Freiheit und Unabhängigkeit stand und in erster Linie von freigelassenen Sklaven angebetet wurde. Für die finale Gestaltung entschied er sich für eine in Roben gehüllte Frau, die in der rechten Hand eine Fackel in die Höhe reckt. In der linken Hand hält sie eine Tafel mit der Inschrift des Datums der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung und zu ihren Füßen liegt eine zerbrochene Kette, um die Unabhängigkeit der Vereinigten Staaten weiter zu verdeutlichen. Die Statue wurde aus Die Statue wurde bronziert und hatte dadurch eine kupferne Farbe. Schon nach wenigen Jahren begann die natürliche Verfärbung der oberen Schicht in eine grüße Patina, welche sie auch heute noch hat. Mit den Maßen von 92,99 Metern Gesamthöhe sowie einer reinen Figurhöhe von 46,05 Metern ist die Statue of liberty eine der höchsten Statuen weltweit.

Kleinere Ausbesserungen und Renovierungsarbeiten

Die Statue wurde in Frankreich gefertigt und in Einzelteilen in die USA überführt. Dort wurden die Einzelteile auf der heutigen Liberty Island zusammengefügt und am 28. Oktober 1886 durch Präsident Grover Cleveland mit einer großen Parade offiziell eingeweiht. Die Zuschauerzahl der Parade wird auf mehrere Hunderttausend bis zu einer Millionen geschätzt. Im Laufe der Jahre erlitt die Freiheitsstatue kleinere Schäden und Abnutzungserscheinungen. So wurde beispielsweise bei einem Sprengstoffanschlag deutscher Saboteure im ersten Weltkrieg der Fackelarm beschädigt. Der Aufgang dorthin wurde danach aus Sicherheitsgründen geschlossen und ist auch heute noch für Besucher gesperrt. Nach den Anschlägen auf das World Trade Center am 11. September 2001 wurde die Insel komplett gesperrt, gegen Ende 2001 wurde sie unter höheren Sicherheitsstufen wieder eröffnet. Der Eintrii in den Sockel war erst 2004 wieder gestattet. Heute besuchen mehrere Tausend Touristen täglich die Freiheitsstatue und Liberty Island. Der Eintritt ist kostenlos, jedoch muss für die Fahrt mit den Fähren gezahlt werden.